Wissenswertes

Das Laufrad ist heute nicht mehr aus dem Alltag der meisten Kinder wegzudenken. Was vor ein paar Jahren der Roller oder auch das Dreirad wahr, ist heute das Laufrad. Es wird immer beliebter in Deutschland und das auch völlig zurecht. Es ist relativ einfach zu erlernen und die Kinder sind recht sicher unterwegs damit.

Ein Laufrad kann im Vergleich zu einem Roller schon viel früher verwendet werden. Die meisten Empfehlen einen Roller ab dem 3. Lebensjahr zu nutzen und ein Laufrad kann schon ab dem 1. Jahr gefahren werden. Die Bewegungsabläufe die ein Kind auf einem Laufrad macht, ähneln auch sehr dem eines Fahrrads. Es wird also so schon unbewusst auf das Fahrrad fahren vorbereitet. Die Sitzhaltung und der Gleichgewichtssinn sind fast identisch mit dem beim Fahrrad fahren. Auch das Lenken mit dem Lenker und die Aufgabe sich beim Fahren umzuschauen, sind dem des Fahrrads fast gleich.

Die Grundvorraussetzung ist jedoch, dass sich das Kind wohl fühlt. Denn nur wenn es ein gutes Gefühl hat, wird es das Laufrad fahren spielend erlernen und eine Menge Spaß damit haben.

Das Wohlfühlen beginnt hierbei in erster Linie damit, dass das Kind seine beiden Füße problemlos auf dem Boden haben sollte. Der Sattel sollte nicht zu hoch eingestellt sein, denn das vermittelt ein Gefühl der Sicherheit. Es kann dann wenn es schon erste Fahrversuche gemacht hat, mit den Füßen ohne Probleme bremsen, was einer der wichtigsten Punkte ist, damit es sich wohl fühlt.

 

Wann ist ein Laufrad für ein Kind sinnvoll?

Vorweg ist zu sagen, das sich diese Frage nicht allgemein beantworten lässt, denn jedes Kind ist anders.

Es gibt aber 3 wichtige Punkte die vorhanden sein sollen, bevor es mit dem Laufrad fahren anfängt.

  1. Ein gutes Stehvermögen bzw. schon erste Lauferfahrungen sollten vorhanden sein
  2. Ausreichende Körpergröße
  3. gute Aggilität sollte vorhanden sein

Das Alter des Kindes ist also nicht alleinig Ausschlaggeben und sagt etwas darüber aus, ob das Kind bereit für ein Laufrad ist. Die Körperlichen sowie die mentalten Fähigkeiten müssen hierbei auch berücksichtigt werden.

Als eine Grobe Orientierung kann man sagen, das mit 2 Jahren die meisten Kinder soweit sind, das sie das Laufrad fahren erlernen können.

 

Wie lernen Kinder Laufrad fahren?

Das ist auch hier von Kind zu Kind unterschiedlich. Die einen setzten sich drauf und laufen bzw. fahren einfach los. Die anderen wollen am Anfang dann doch etwas an die Hand genommen werden. Meistens kann man jedoch nicht erwarten das sich das Kind aufs Laufrad setzt und einfach so losfährt. Es gibt viele Fälle wo Kinder wenn sie etwas neues sehen oder probieren sollen, am Anfang eher ängstlich sind. Doch das ist kein Problem.

Erklären sie ihrem Kind am besten am Anfang kurz, was das neues Spielzeug ist und wie es funktioniert. Helfen sie am Anfang am besten beim Aufsteigen auf das Laufrad, denn es ist meist noch sehr wackelig und ungewohnt. Am besten ist, wenn sie die ersten Versuche ganz dicht bei ihrem Kind bleiben, denn so hat es nochmal einen zusätzlichen Schutzfaktor durch sie, was eine wichtige Rolle spielen kann.

Nach ein paar ersten zaghaften Versuchen sollten sie ihr Kind jedoch alleine versuchen lassen zu fahren. Wenn das nicht funkioniert, dann dürfen sie sich am Anfang auch gerne hinter das Laufrad stellen und von hinten etwas anschieben. Natürlich alles sehr vorsichtig und nur wenn das Kind das auch zulässt.

Sonst können sie auch langsam vorraus laufen und rufen das es hinterher kommen soll. Das bewirkt manchmal Wunder und das Kinder versuch plötzlich ihnen zu folgen. Doch bitte nie soweit weg gehen, dass das Kind sie nicht mehr sehen kann oder es das Gefühl hat, sie sind zu weit weg.

Bitte machen sie sich kein Stress und keine Sorgen, denn manche Kinder fahren auch erst ein Jahr später mit ihrem Laufrad, auch wenn sie es schon ein paar mal versucht haben.

Eins ist jedoch sicher und zwar das ihr Kind entweder früher oder später automatisch anfangen wird mit dem Laufrad zu fahren. Doch wann das sein wird, das kann nur das Kind selber entscheiden.

 

Wie schnell lernen Kinder Laufrad fahren?

Die Frage kann man nicht allgemein beantworten. Bei manchen geht das relativ schnell und bei manchen dauert es ein bisschen.

Es kommt immer auf das Kind selber an, wie schnell es sich wie viel zutraut. Wenn es dann aber gleich von Anfang an Vertrauen zu dem Laufrad gefunden hat, geht es in der Regel recht schnell. Es ist dann in etwa Vergleichbar wie beim Fahrrad fahren auch. Es setzt sich auf das Laufrad und geht erst mal ein paar Schritte in langsamen Tempo und wenn es sich sicherer Fühlt, wird es auch von alleine schneller rollen.

In der Regel kann man sagen, dass wenn es am Anfang gut klappt, ist das Laufrad fahren in nur wenigen Tagen problemlos erlernbar.

 

Wie lange fahren Kinder Laufrad?

Kinder nutzten das Laufrad meistens, bis sie zu Groß dafür werden. Ein Laufrad ist normaler weise Problemlos bis zum 5. Lebensjahr nutzbar. Es kann sein das ihr Kind dann vielleicht sogar schon irgend wann das Fahrrad fahren erlernt, das ist aber noch kein Grund das Laufrad in den Keller zu stellen.

Abwechslung tut den meisten Kindern gut und so können sie das Laufrad auch noch nutzten, obwohl sie sogar vielleicht schon Fahrrad fahren können.

So ein Laufrad macht ja auch ziemlich lange Spaß und bereitet den Kindern viel Freude. Also machen sie sich keine Sorgen, falls sie ein Laufrad kaufen möchten, wird es auf keine Fall nach nur ein oder zwei Jahren unnütze sein.

Am besten ist natürlich, wenn man in sehr frühem Alter (ab ca. 1-2 Jahren) das Laufrad fahren anfängt, denn dann hat ihr Kind aufjedenfall sehr lange etwas davon.

 

Sicherheit:

Unverzichtbar für ihr Kind ist ein guter Sturzhelm, sobald es die ersten Fahrversuche macht. Ein Helm schützt Kinder vor schweren Kopfverletztung und auch leichte Stürze, die am Anfang immer mal passieren können, werden durch das Tragen eines Helmes wesentlich harmloser ausgehen, als ohne ihn. Denken sie immer daran, dass der Kopf eines kleinen Kinder viel empfindlicher ist, als der eines Erwachsenen.

Des weiteren können auch Schutzhandschuhe, Schutzprotektoren (Kniee und Ellenbogen) getragen werden. Sie federn mögliche Stürze zusätzlich ab und das Kind wird so unversehrt wieder nach Hause kommen.

Eltern spielen bei der Sicherheit auch eine wichtige Rolle. Das Kind sollte nie alleine gelassen werden und es sollte immer darauf geachtet werden, das es sich nicht in der Nähe von Straße aufhält.

Am besten Übt man in ruhigen Gegenden (z.B. Parks) wo ihr Kind ungestört fahren kann.

Weitere wichtige Informationen zum Thema Sicherheit finden sie hier – Klicke Hier

 

Zubehör:

Man muss hier klar unterscheiden zwischen Pflichtzubehör und Extras.

Pflicht:

Ohne eine Helm sollte ein Kind niemals auf ein Laufrad steigen. Der kleinste Sturz ohne einen Helm kann sonst schon schlimme Folgen haben.

Am besten sind auch noch für den Anfang Knie- und Ellenbogenschoner um für eine größere Sicherheit zu sorgen. Handschuhe sind ebenfalls sehr empfehlenswert.

Extras:

Produkte wie z.B. eine Klingel, einen Tragegurt, Ständer oder Lenkgriffe werden nicht unbedingt gebraucht, sie können einem das Leben aber etwas einfacher oder schöner Gestallten.

Das perfekte Zubehör zu ihrem Laufrad finden sie hier – Hier Klicken

 

Bremse am Laufrad?

Fast alle Laufräder sind ohne eine Bremse bzw. Handbremse ausgestattet. Aus dem einfachen Grund das Kinder bis ca. 3 Jahren noch gar nicht mit einer Bremse umgehen können. Sie müsste sich dann auf das Fahren und zusätzlich auf das Bremsen konzentrieren. Doch das ist in dem Alter eher schwierig. Man muss bedenken, das viele Kinder auch nicht die Kraft haben so eine Bremse zu betätigen und es würde die Gefahr bestehen, das die Finger eingeklemmt werden. Bei Kindern ab ca. 3 Jahren, kann über eine zusätzliche Handbremse nachgedacht werden. Zwingend zu empfehlen ist es jedoch nicht.

Die Kinder sollten mit ihrem Laufrad auch nur da fahren, wo sie Problemlos mit den Füßen anhalten können. Das Ziel eines Laufrads ist es, den Kindern eine so einfach wie mögliche Methode zu zeigen, wie sie sich mobil fortbewegen können und da gehört in jungem Alter in der Regel keine Bremse an ein Laufrad.

 

Was sind die Richtigen Reifen?

Empfohlen ist eine Luftbereifung. Modelle die diese nicht besitzen, federn ihr Kind beim fahren schlecht ab, was Schmerzen erzeugen kann. Ohne Luftbereifung ist es nur zu empfehlen, wenn es sich ausschließlich um einen Glatten Untergrund handelt oder das Laufrad vorzugsweise in der Wohnung eingesetzt wird.

Die Laufbereifung ist heute sehr verbreitet und eignet sich deutlich besser. So ist stehts für eine gute Federung gesorgt und durch den zusätzlich vorhanden Gripp kann man das Laufrad im Alltag praktisch überall nutzen.

 

Was kostet ein Laufrad?

Laufräder gibt es in Unterschiedlichen Preis- Leistungskategorien. Einsteigermodelle kann man schon ab 30€ bekommen. Es gibt aber auch teurere Modelle die bis zu 200€ reichen, aber dann auch eine längere Haltbarkeit und deutlich besseren Komfort bieten.

Es muss jeder für sich selber wissen, wie viel ihm so ein Kinder Laufrad wert ist. Aber man sollte bei Kauf auch immer ein Stück weit das Wohl des Kindes im Auge haben.

Hier finden sie die Top 5 Laufräder im Überblick – Klicke Hier

 

 

 

About kinder-laufrad

x

Check Also

Laufrad ab 1 Jahr

Laufrad ab 1 Jahr – Test – Die Top 3

Laufrad ab 1 Jahr: Worauf sollten Sie beim Kauf achten? Es gibt ...